Alles aus einer Hand

Celgene, Standorte in ganz Europa

Zu unseren Aufgaben für Celgene, einem globalen pharmazeutischen Unternehmen, gehörten unter anderem die Beratung bei der Standortauswahl, die Entwurfs- und Ausführungsplanung für die Inneneinrichtung, Detailplanungen, Lieferung und Einbau von Glaswänden, Festeinbauten sowie das gesamte lose Mobiliar inklusive der Beleuchtung. Die Herausforderung bestand darin, bei standortindividuellen Anforderungen, europaweit einheitliche Standards in der Büroplanung und -einrichtung zu schaffen, ohne dabei den Blick für lokale Besonderheiten und für die Ansprüche der Menschen vor Ort zu verlieren.

  • 12 Standorte in ganz Europa
  • 270–2.350 m² Mietfläche je Filiale
  • 12–140 Arbeitsplätze je Filiale
  • Beginn der Planung: 2006
  • Fertigstellung: 2012

Von Lissabon bis Stockholm

Wir prüften die Eignung verschiedener Standorte für die Einrichtung einer Filiale. Gemeinsam mit den Länderverantwortlichen wurden die Anforderungen und Arbeitsabläufe der jeweiligen Tochtergesellschaften ermittelt und in einem genauen Briefing festgehalten. Die räumlichen Gegebenheiten und Möglichkeiten der in Frage kommenden Immobilien wurden anhand genauer Planstudien und Vor-Ort-Besichtigungen bewertet. Die anschließenden Verhandlungen mit den Vermietern begleiteten wir ebenso wie die Erstellung des einbaufähigen Zustands.

Einheitliche Standards

Die jeweiligen Standorte befinden sich in unterschiedlichen Gebäuden – in Paris zum Beispiel in einem klassischen Altbau, in München in einer modernen Büroetage. Durch prägnante Serienmöbel und maßgefertigte Entwürfe – wie die schlichten und doch repräsentativen, sanft geschwungenen Empfangstheken – erzielen die Räume der einzelnen Standorte trotz individueller Gegebenheiten einen gemeinsamen Eindruck.

Empfang in Paris
Empfang in München

Individuelle Arbeitsplätze

Den Mitarbeitern sollte ein Arbeitsplatz mit Freiraum und individueller Entfaltungsmöglichkeit zur Verfügung gestellt werden. Die unterschiedlich gestalteten Arbeitsplätze sind auf die individuellen Abläufe angepasst. So erhält jeder Mitarbeiter den Raum, den er benötigt, um effizient zu arbeiten und sich dabei frei entfalten zu können. Einzelne Aufgaben wie Drucken und Kopieren werden an zentralen Stationen von allen Mitarbeitern mit den gleichen Geräten gelöst. Das spart beim Platz- und Ausstattungsbedarf der einzelnen Arbeitsplätze. Fläche wird damit effizient und wirtschaftlich genutzt und die Mitarbeiter fühlen sich gleichzeitig nicht eingeengt.

Flexible Strukturen

Die von den jeweiligen Vermietern einbaufähig bereitgestellten Büroflächen wurden durch den Einbau von Glastrennwänden strukturiert. So entstanden transparente und offene Räume mit unterschiedlichen Bürogrößen, mit denen auch zukünftig auf Wachstum flexibel reagiert werden kann.

Organisation und Logistik für ganz Europa aus einer Hand

Dem einheitlichen Unternehmensmaßstab folgen Standorte in Stockholm, Kopenhagen, London, Paris, Utrecht, Brüssel, Wien, Zürich, Mailand, München, Madrid und Lissabon. Wir organisierten und führten sämtliche Logistikleistungen bei den internationalen Aufträgen durch. Für Celgene stand bei uns immer das gleiche Team für die Abstimmungen mit den Verantwortlichen zur Verfügung. So ließen sich viele Synergiepotenziale realisieren.