+

Offene Bürolandschaft mit optimaler Akustik

Atair, Steinfurt-Borghorst

Atair ist ein marktführender Hersteller von Strümpfen und Socken. Die besondere Stärke des Borghorster Unternehmens liegt in der Entwicklung umfassender Handelskonzepte von der Produktausstattung über die Warenpräsentation bis zur Logistik. Atair produziert sowohl für eigene Marken, als auch in Lizenz für Unternehmen wie Tom Tailor, Bugatti oder Uncle Sam. Bei den räumlichen Wachstums- und Veränderungsprozessen vertraut Atair seit mehr als 15 Jahren auf die Zusammenarbeit mit Krüger. Denn wie bei Krüger schätzt man bei Atair die Werte Identifikation, Authentizität und Engagement.

Bei der Einrichtung von drei neuen Büroetagen beschäftigte Atair vor allem das Thema Akustik. Denn der moderne Neubau zeigte beim Raumklang typische Schwächen: In der offenen Architektur konnte sich der Schall ungehindert ausbreiten und viel Glas und Beton sorgten für lange Nachhallzeiten. Zum einen mussten also die als unangenehm empfundenen Nachhallzeiten verkürzt werden, zum anderen sollte der Schallübertragung zwischen den Arbeitsplätzen reduziert werden, ohne den offene Charakter zu verändern. Mit speziellen Akustikelementen und schallabsorbierenden Produkten von USM und Vitra sorgten wir für eine gute Akustik an den Arbeitsplätzen der Mitarbeiter. Die Gemeinschaftsräume wurden durch Glastrennwände von den Büroflächen getrennt. So ist gleichzeitig kommunikatives Zusammenkommen und konzentriertes Arbeiten möglich. Das Ergebnis ist eine Arbeitswelt, die sowohl in Optik als auch in Funktion überzeugt.